GESUND OHNE ALUMINIUM - Bert Ehgartner


Neu

GESUND OHNE ALUMINIUM - Bert Ehgartner

Artikel-Nr.: FBU-110

Lagerbestand: 13
innerhalb 3 Tagen lieferbar

19,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Brustkrebs, Alzheimer, Allergien, Autoimmunerkrankungen oder chronische Müdigkeit: Die Liste der Krankheiten bei denen toxische Alu-Verbindungen als Verursacher unter Verdacht stehen, ist lang. Doch statt die Warnung unabhängiger Wissenschaftler ernst zu nehmen, sorgen die Lobbys aus Nahrungsmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie dafür, dass ständig mehr der giftigen Chemikalien in den sensibelsten Lebensbereichen eingesetzt werden.

Dieses Praxisbuch informiert die Verbraucher kompetent über die wichtigsten Alu-Fallen im Alltag (Kosmetik, Medikamente und Lebensmittel) und stellt die bisher einzige wissenschaftlich belegte Methode vor, wie Aluminium gefahrlos - und für alle anwendbar - ausgeschieden werden kann.

Aluminium hat sich als das wohl eigenartigste und potenziell gefährlichste Element unserer Erde entpuppt. Obwohl es doppelt so häufig wie Eisen ist, gibt es vom kleinsten Bakterium bis hinauf zum Menschen keinen einzigen biochemischen Mechanismus, für den Aluminium gebraucht würde. Bevor wir vor etwa 120 Jahren damit begonnen haben, das Leichtmetall mit enormem Einsatz von Chemikalien und Energie aus der Erde zu holen, war es für das Leben auf der Erde nicht verfügbar. Heute ist es allgegenwärtig und erst langsam erkennt die Wissenschaft, welchen gefährlichen »Alien« wir da aus der Erde geholt haben. Gesund ohne Aluminium zu leben, ist gar nicht so einfach. Bert Ehgartner listet penibel jene E-Nummern, Zusatzstoffe und Chemikalien auf, von denen die Gefahr ausgeht.

Bert Ehgartner, Jahrgang 1962, hat in Wien Publizistik, Politikwissenschaften und Informatik studiert. 1987 stieg er in den Journalismus ein und war zehn Jahre als freier Journalist, bzw. Redakteur für verschiedene Zeitschriften tätig.

Im Jahr 1997 begann er - in langjähriger Zusammenarbeit mit Kurt Langbein - mit der Gestaltung von Dokumentarfilmen. Von 2000 bis 2005 war er Chefredakteur der Online-Gesundheits-Plattform surfmed.de mit Redaktionsbüros in Wien und Köln. Ehgartners journalistischer Schwerpunkt ist die Wissenschaft - im speziellen Gesundheit und Medizin. Den Kriterien der Evidenz-basierten Medizin verpflichtet, schrieb er (u.a. für "profil", "Der Standard", "Süddeutsche Zeitung") kritische Analysen des Medizinbetriebes und seiner Auswüchse - sowohl im Bereich der "Schulmedizin" als auch der "Alternativmedizin". 2002 erschien im Verlag Piper sein erstes Sachbuch "Das Medizinkartell" (Co-Autor Kurt Langbein), dem einige weitere folgten.

Bert Ehgartners aktuellstes Buch "Dirty Little Secret - Die Akte Aluminium" beschreibt die Auswirkungen der Erzeugung von Aluminium auf die Umwelt, sowie die dramatischen Konsequenzen des Einsatzes biochemisch aktiver Alu-Verbindungen in zahlreichen sensiblen Lebensbereichen, z.B. in Kosmetikprodukten, Medikamenten, Lebensmitteln - oder zur Aufbereitung von Trinkwasser.
Bert Ehgartner ist verheiratet, Vater von fünf Kindern und lebt mit seiner Familie im Wienerwald. Nähere Infos auf http://ehgartners.info

Weitere Produktinformationen

Seitenzahl 240
Art des Umschlags Softcover/Taschenbuch

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Neuerscheinungen, Alle Titel, Fremdverlage, Alternative Medizin, Aluminium